La società di pagamenti Nuvei lancia il supporto per 40 criptovalute tra cui Reddcoin e DOGE

Il fornitore di pagamenti Nuvei ha lanciato il supporto per quasi 40 criptovalute, comprese le monete meno conosciute dei precedenti cicli di mercato, come Reddcoin, Steem, Bitcoin Gold e Siacoin.

La piattaforma di pagamento globale Nuvei

I commercianti di e-commerce possono ora transare in quasi 40 criptovalute attraverso la piattaforma di pagamento globale Nuvei.

Secondo l’annuncio, i commercianti partner del fornitore di pagamenti possono utilizzare una serie di criptovalute per inviare e ricevere pagamenti in 200 paesi, compresi gli asset principali Bitcoin (BTC) ed Ether (ETH), criptovalute meno conosciute come Reddcoin e Bitcoin Gold, e anche monete iper-volatili come Dogecoin (DOGE).

I clienti di Nuvei possono anche utilizzare Ripple (XRP), nonostante i recenti problemi legali dell’asset e il conseguente delisting dalle principali borse.

Commentando il lancio, l’amministratore delegato e presidente di Nuvei, Philip Fayer, ha descritto il supporto dell’azienda per le criptovalute come „il potere dei nostri clienti, grandi e piccoli, con esperienze di pagamento senza attrito e una maggiore opportunità di partecipare a un mercato globale“.

L’annuncio afferma anche che le transazioni di crypto asset forniranno „maggiore sicurezza, privacy e integrità“ agli utenti di Nuvei rispetto ai tradizionali metodi di pagamento fiat. Tuttavia, più crypto asset supportati da Nuvei sono stati precedentemente oggetto di attacchi del 51%.

Paypal ha annunciato che inizierà ad offrire servizi di criptovaluta

Nell’ultimo trimestre del 2020, Nuvei ha elaborato quasi 14 miliardi di dollari dai commercianti, con la società che gestisce 43 miliardi di dollari nell’intero 2020.

L’annuncio di Nuvei arriva mentre la concorrenza tra i fornitori di pagamenti tradizionali che entrano nel settore delle criptovalute si sta riscaldando.

Il 29 marzo, Visa ha annunciato un programma pilota che consente a tutti i suoi partner di utilizzare la blockchain di Ethereum per regolare le transazioni effettuate in fiat. La soluzione utilizza la stablecoin USDC per compensare le transazioni.

Alla fine dello scorso anno, Paypal ha annunciato che inizierà ad offrire servizi di criptovaluta ai suoi utenti, compresa la possibilità di acquistarli e scambiarli.

Il 22 marzo, l’applicazione di shopping online con sede negli Stati Uniti Buyaladdin ha annunciato che inizierà ad accettare BTC e ETH in più centri commerciali in Corea del Sud.

Predicción de precios de Bitcoin: Caída en picado de BTC/USD hacia los 17.000 dólares; el precio puede volver a la zona roja

Predicción de precios de Bitcoin (BTC) – 27 de noviembre

Hoy, el precio de Bitcoin pierde tracción después de abrir a 17.155 dólares; las pérdidas probablemente continuarán a corto plazo.

Tendencia a largo plazo del BTC/USD: Alcista (Gráfico diario)
Niveles clave:

Niveles de resistencia: 19.000, 19.200, 19.400 dólares.

Niveles de apoyo: 15.400, 15.200, 15.000 dólares.

BTCUSD – Gráfico diario
Mirando el gráfico diario, se puede concluir fácilmente que el BTC/USD está volviendo a la zona roja ya que la moneda está registrando pérdidas menores de 0,56% en el día después de comenzar el comercio en 17.155 dólares. Más aún, la moneda tiene un máximo intradía de 17.181 dólares; aunque la mayor cripta del mundo toca el nivel de soporte de 16.989 dólares antes de volver a donde actualmente se negocia a 17.058 dólares.

¿Bitcoin bajaría o subiría el precio?

El precio de Bitcoin se ve caer por debajo de 17.000$ una vez más, marcando 16.989$ como el mínimo diario actual en este momento. ¿Significa esto que Bitcoin (BTC) está finalmente dejando el importante nivel de 17.000$ y buscando un nuevo mínimo? Sin embargo, si observamos la vela del volumen diario decreciente, junto con la reciente acción de precios de Bitcoin, constante pero estable, se puede asumir que el mercado puede experimentar pronto un movimiento bajista más fuerte.

En el momento de escribir este artículo, BTC/USD está luchando por mantener el nivel de 17.100 dólares y si la moneda sigue la tendencia descendente mientras el RSI (14) se mueve por debajo del nivel de 55, los próximos soportes pueden llegar probablemente a 15.400, 15.200 y 15.000 dólares.

Desde el punto de vista alcista, al mantener el nivel actual de 17.085 dólares, cualquier movimiento alcista puede probablemente cruzar por encima de los promedios móviles de 9 y 21 días para enviar el precio a los niveles de resistencia de 19.000, 19.200 y 19.400 dólares respectivamente.

Tendencia de mediano plazo del BTC/USD: Bajista (Gráfico 4H)
En el gráfico de 4 horas, el precio de la BTC se sitúa por debajo de la media móvil de 21 días alrededor de 17.084 dólares, lo que puede llevar un tiempo para que se mantenga por encima de 17.100 dólares. Sin embargo, si los toros se reagrupan y reúnen suficiente fuerza, el movimiento ascendente puede ser capaz de alcanzar los niveles de resistencia de 18.200 y 18.400 dólares.
BTCUSD – Gráfico de 4 horas
En el lado negativo, el apoyo inmediato está alrededor del nivel de 16.500 dólares mientras que el apoyo principal está en el nivel de 16.000 dólares. Por lo tanto, cruzar por debajo del límite inferior del canal puede causar que la moneda golpee los soportes a 15.800 dólares o menos. Técnicamente, el BTC/USD puede estar moviéndose lateralmente mientras el RSI (14) se mueve por encima del nivel 40.

OpenDEX per fornire liquidità alle monete con le proprie catene a blocco

  • Una nuova borsa decentralizzata, OpenDEX, ha l’obiettivo di fornire liquidità alle monete in blocco.
  • Cryptos come Bitcoin e Litecoin non dovranno più lasciare le loro blockchains attraverso protocolli di avvolgimento.
  • L’obiettivo a lungo termine della borsa è quello di portare una serie di standard comuni per migliorare l’industria dei crittografi.

Per molto tempo, il Crypto Cash è stato limitato alle proprie blockchain a causa della mancanza di interoperabilità. Questo significava che gli utenti di BTC non avevano la possibilità di utilizzare la moneta per dApp, DeFi e altre cose simili.

Fortunatamente, questo è stato cambiato una volta che sono emerse delle alternative, come il Wrapped Bitcoin (WBTC). Ora, però, un DEX appena lanciato vuole aiutare i possessori di BTC e di altcoin ad usare i loro gettoni per entrare nell’azione di resa DeFi senza dover trasferire le loro monete.

Emerge un nuovo protocollo DEX

Il DEX in questione è noto come OpenDEX – un nuovo protocollo di scambio decentralizzato che è stato lanciato solo oggi. Il protocollo permette a Bitcoin e altcoin di fornire liquidità per gli scambi, ma di rimanere sulla propria catena di blocco mentre lo fanno.

E, questa volta, sarà fatto senza WBTC e simili protocolli di cross-chain wrapping. Invece, OpenDEX porta un nuovo metodo come primo passo verso uno standard più robusto per i DEX.

Il suo obiettivo è quello di creare una comunità aperta di fornitori di liquidità e di creare standard comuni che altri sarebbero in grado di accettare, in tempo.

Come funziona?

OpenDEX è stato creato attraverso la combinazione del protocollo di micropagamenti P2P Connext, che viene utilizzato per le transazioni a catena incrociata, e la rete Lightning Network di Bitcoin. Lavorando insieme, i due possono garantire insediamenti quasi istantanei. Come tale, il processo è già molto più veloce di quello che la maggior parte dei DEX può offrire, in quanto sono vincolati dalla velocità della blockchain su cui operano.

OpenDEX è stato creato per essere utilizzato dai market maker, e da altri che possono fornire grandi quantità di liquidità. Questi fornitori saranno anche in grado di connettersi alle borse centralizzate e di effettuare operazioni di arbitraggio. Tutto questo aiuterà a generare profitto semplicemente acquistando monete in una borsa e vendendole ad un’altra, che offre un prezzo più favorevole.

Bitcoin, Ether und XRP: Wöchentliches Markt-Update 10. August 2020

Bitcoin, Ether und XRP: Wöchentliches Markt-Update 10. August 2020

Die Gesamtobergrenze des Kryptomarktes hat seinen Wert in den letzten sieben Tagen um 24,5 Milliarden Dollar erhöht und liegt nun bei 364,2 Milliarden Dollar. Die zehn wichtigsten Währungen bei Bitcoin Rush waren im gleichen Zeitraum alle grün, wobei ChainLink (LINK) mit 64,5 Prozent des Anstiegs jeweils an der Spitze der Gruppe stand. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin (BTC) bei 12.007 Dollar gehandelt, während Ether (ETH) auf 396 Dollar gestiegen ist. Der XRP von Ripple bewegt sich um 0,295 $.

BTC/USD

Bitcoin machte am Sonntag, dem 2. August, einen deutlichen Rückzug auf $11.069. Bären konnten den Preis sogar auf $10.550 während des Intraday-Verkaufs drücken, aber der vorherige monatliche Widerstand, der nun in Unterstützung nahe $10.700 umschlug, war stabil genug. Die führende Krypto-Währung schloss den Sieben-Tage-Zeitraum mit 11,3 Prozent des Preisanstiegs.

Das BTC/USD-Paar eröffnete die neue Handelswoche mit einem Anstieg auf 11.245 $. Die Münze handelte im Bereich zwischen $10.900 und $11.450, aber die rückläufigen Volumina verhinderten, dass die Bullen eine Bewegung in Richtung des unteren Endes der nächsten Widerstandszone nahe $11.500 machten.

Am Dienstag, dem 4. August, korrigierte sie bei geringer Volatilität auf $11.190 nach unten.

Die Sitzung in der Wochenmitte am Mittwoch verlief für die Käufer gut, und sie drückten den BTC-Preis erfolgreich bis auf 11.760 $, wobei sie die bereits erwähnte horizontale Barriere überschritten. Dieser Schritt führte zu einem Preisanstieg von 5 Prozent.

Am Donnerstag, dem 6. August, konnte die BTC/USD-Paarung ihren Aufwärtstrend nicht fortsetzen und schloss den Tag fast unverändert. Die geringe Volatilität war ein Zeichen dafür, dass der Münze bereits das Momentum fehlte, um den Aufwärtstrend fortzusetzen, und dass eine Korrektur auf dem Weg sein könnte.

Der Freitagshandel war ein gutes Beispiel dafür, als die Bitcoin auf $11.586 fiel. Er verzeichnete auch ein Tagestief von $11.222.

Eine Kerze mit einer ähnlichen Körperstruktur bildete sich am Samstag, jedoch in umgekehrter Richtung, als die Bullen ihre Positionen in der Nähe von $11.775 zurückeroberten.

Am Sonntag machte BTC eine weitere Etappe nach unten und schloss die Woche bei 11.676 $.

Das 24-Stunden-Handelsvolumen fiel von 30 Milliarden Dollar am Sonntag, dem 2. August, auf 17 Milliarden Dollar am 9. August.

ETH/USD

Das Ethereum-Projekt-Kürzel ETH nahm am Sonntag, dem 2. August, eine kurze Korrektur auf $371 vor, nachdem es tagsüber in der breiten Spanne zwischen $416 und $325 gehandelt wurde. Dennoch gelang es ihm, die neu etablierte horizontale Unterstützung bei 370 $ zu halten und die Woche 19 Prozent höher zu schließen.

Am Montag erholte sich die Münze von dem oben genannten Niveau und bildete eine grüne Kerze auf 386 $, was 4,3 Prozent zu ihrem Wert beitrug.

Die Dienstagssitzung am 4. August war eine Fortsetzung des Aufwärtstrends, und die ETH-Münze schien unaufhaltbar. Er kletterte auf 389 Dollar, aber nicht bevor er im Laufe des Tages mit 403 Dollar seinen Höchststand erreichte.

Am Mittwoch registrierte er seinen dritten Tag in Folge in grün und verlängerte die Siegesserie auf 400 $, wobei er bereits in der Nähe der Hauptwiderstandszone bei 420 $ lag.

Die Handelstage am Donnerstag, 6. August, und Freitag, 7. August, waren für die ETH-Bullen nicht so gut, da die Münze in einen Korrekturmodus eintrat, nachdem die aktuelle Aufwärtsbewegung mehr oder weniger ausgeschöpft war. Sie fiel auf 379 $ am letzten Tag der Arbeitswoche, aber nicht bevor sie in den frühen Morgenstunden 360 $ erreichte.

Das Wochenende begann mit einer soliden grünen Kerze am Samstag. Das Paar ETH/USD stieg auf 397 Dollar und erhöhte seinen Wert um 5 Prozent.

Am Sonntag fiel es dann auf 390 $, da es nicht in der Lage war, die Aufwärtsbewegung auszudehnen.

Nach unten sehen wir die wöchentliche Unterstützung bei 370 $ und 335 $ als nächsten Bereich der Stabilität.

XRP/USD

Der Ripple-Firmenkürzel XRP war am Sonntag, dem 2. August, äußerst volatil und handelte in einer breiten Spanne zwischen 0,327 $ und 0,25 $, bevor er mit einem kleinen Verlust von 0,287 $ schloss. Dennoch gelang es dem Unternehmen, den allgemeinen Aufwärtstrend beizubehalten, und beendete den vorangegangenen Sieben-Tage-Zeitraum mit 33 Prozent des Preisanstiegs.

Er eröffnete die neue Handelswoche am Montag mit einem Anstieg bis auf 0,31 Dollar und damit um weitere 8 Prozent seines Wertes. Die „Kräuselung“ erreichte den Höhepunkt im November 2019 und schaute bereits auf das letzte besuchte Hoch bei 0,335 Dollar.

Am Dienstag, dem 4. August, kam es jedoch zu einem kurzen Pullback auf $ 0,30, da der oben erwähnte horizontale Widerstand von Haussiers nicht übertroffen werden konnte. Die $0,29-Linie wurde in eine temporäre Unterstützungsmarke umgewandelt, da sie während des Intraday-Handels getestet und erfolgreich verteidigt wurde.

Der Wochenmitte-Handel am Mittwoch war von geringer Volatilität geprägt, da die XRP/USD-Paarung um $0,30 flach blieb.

Am Donnerstag, dem 6. August, erlebten wir einen weiteren ruhigen Handelstag für die Haupt-Altmünze, da weder Käufer noch Verkäufer in der Lage waren, die Kontrolle zu übernehmen.

Der letzte Tag der Arbeitswoche kam mit einem Rückgang auf 0,294 $, und der XRP begann an Boden zu verlieren und gab in den frühen Handelsstunden vorübergehend die Kontrolle über die horizontale Unterstützung ab. Das 24-Stunden-Volumen fiel von 4,8 Milliarden Dollar am Sonntag auf weniger als 1,8 Milliarden Dollar am Freitag – ein Rückgang um 62 Prozent. Dies führte in Verbindung mit der allgemeinen Erschöpfung des Aufwärtstrends des Kryptomarktes zu einer Korrektur der „Kräuselung“.

Der erste Tag des Wochenendes war wieder einmal stabil, ohne schnelle Bewegungen in beide Richtungen.

Am Sonntag setzte sich die Abwärtsbewegung jedoch fort, und XRP fiel unter die Unterstützungslinie und schloss die Woche bei $ 0,287.

The main barrier to CBDCs is their philosophy

 

Several countries, such as China and Sweden, are already experimenting with digital currencies issued by central banks, which are also known as CBDC. The application of this new type of money requires a number of aspects, including advances in technology and specific regulation. According to a key official at the European Central Bank, the main challenge for CDB is more philosophical than technological.

Yves Mersch, a member of the ECB’s executive board, discussed the issues surrounding CDBs again at a „ask me anything“ session organised by Consensus: Distributed on Monday. At the session, the uniswap and pooltogether, rachel rose o’leary, to handle millions of transactions, as of press time, announced $13 million, cloud hashing and highbitcoin, bear flag breakdown, publish a proposal, create ethereum classic, blockage of approvals executive reiterated that the central bank remains committed to CDB issues and works closely with the global central banking community on CDB development.

Leaders of the digital dollar project talk about privacy and money in the next century

The CBDC is about „a philosophical constraint on the way you run your society“
Earlier today, Mersch gave a keynote address on global CBDC issues. The ECB official said that one of the potential designs for Eurozone CDBs would require the ECB to handle a large number of accounts – from 300 million accounts to 500 million accounts. To date, the ECB is operating only about 10,000 accounts, Mersch said.

At the last AMA session, Mersch expressed confidence that modern technology can allow the ECB to process up to 300 million accounts. When AMA host Aaron Stanley questioned the viability of such a large increase in accounts under the ECB’s operation, Mersch said the main impediment to the adoption of CDB is more philosophical than technological.

Mersch said:

„I am surprised that you, as a technology fanatic, say that it is not possible to make 300 million bank accounts with modern technology. It’s a huge operation and challenge without a doubt. But in theory, it’s not a technological constraint, it’s a philosophical constraint on how you run your society.“

Will the Central Bank’s digital currencies be able to protect individual privacy?
The ECB hopes to start implementing the CBDCs soon

During the session, the ECB executive also provided a rough plan of how the central bank is working on the implementation of the CBDC. According to Mersch, the ECB is close to moving from the analytical phase of exploring the CBDC to making related policy decisions and initiating testing. He explained that the ECB wants to be ready to implement CDB before consumer demand soars in the future.

Mersch said:

„By that time, we want to be ready. And that’s why we’re not just studying. What we are doing right now is in the analytical phase, but we want to be ready to move very quickly into the political phase and take political decisions. …] We will also start experimenting on the basis of different scenarios… during the next few months.

Earlier on Monday, Mersch noted that cash remains one of the most popular payment methods in Europe, with 76% of all transactions in the euro area being in cash. Highlighting the ECB’s focus on the implementation of retail CBDC, Mersch said the central bank is doing its best to provide the CBDC solution when needed. „If and when the time comes, we want to be ready, and let me assure you that we will be,“ he said.

QuadrigaCX-CEO habe den eigenen Tod vorgetäuscht

Die meisten Krypto-Benutzer denken, QuadrigaCX-CEO habe den eigenen Tod vorgetäuscht

Bei Consensus befragte Zuschauer: Verbreitete glauben, dass Gerald Cotten von dem nicht mehr existierenden Kryptoaustausch QuadrigaCX noch am Leben sein könnte.

meisten Kryptonutzer laut Bitcoin Billionaire

Achtzehn Monate nachdem Gerald Cotten, Gründer und Vorstandsvorsitzender (CEO) von QuadrigaCX, Berichten zufolge während seiner ehrenamtlichen Arbeit in einem Waisenhaus in Indien verstorben ist, glauben die meisten Kryptonutzer laut Bitcoin Billionaire offenbar, dass er noch am Leben ist.

Der kanadische Austausch ist nur einer von vielen, die des betrügerischen Ausstiegsbetrugs verdächtigt werden, wobei die Öffentlichkeit um die Fälle herum vermutet wird, dass sie einige Benutzer von Krypto abschalten.

Laut einer Online-Umfrage, die während einer Veranstaltung des Virtual Consensus 2020 – „QuadrigaCX – Schrei ins Leere und lass dir einige Fragen beantworten“ – durchgeführt wurde, gaben 60% der befragten Zuschauer an, dass sie glauben, dass Cotten definitiv noch am Leben ist, wobei 90% zustimmten, dass die Leiche, von der berichtet wurde, dass es sich um die des CEOs handelt, exhumiert und autopsiert werden sollte.

Es ist zu beachten, dass selbstauswählende Online-Umfragen nicht sehr wissenschaftlich sind.

QuadrigaCX-Nutzer verloren Millionen

Die Skepsis über Cottens Tod ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Tausende von Kryptonutzern für etwa 145 Millionen Dollar Vermögenswerte aus der Tasche gelassen wurden, da Cotten allein für die Brieftaschen bei Bitcoin Billionaire und Schlüssel des Austauschs verantwortlich war, die nach Angaben des Unternehmens nach seinem Tod gefunden werden sollten.

Einer von denen, die von der QuadrigaCX-Faltung hart getroffen wurden, war Tong Zou, ein Benutzer des Austauschs, der auf der Veranstaltung über seine Erfahrungen sprach. Der Software-Ingenieur verlor über 400.000 Dollar – seine damaligen Lebensersparnisse – bei dem Versuch, die QuadrigaCX als Mittel einzusetzen, um sein Geld nach Kanada zurückzubekommen.
Betrügereien, die Benutzer von der Kryptofunktion ausschalten

„Ich bin heute konservativer [bei der Kryptotechnik] als früher“, sagte Zou und zitierte, dass QuadrigaCX, als einer der ältesten Börsen zu dieser Zeit, seiner Meinung nach eine sichere und moderne Art des Geldtransfers sei. Der Ingenieur war völlig ungläubig, als das Geld einfach nicht auftauchte.

„Selbst die größten, am längsten laufenden Börsen können immer noch scheitern“, gestand Zou sich selbst ein. Er sagte, das Hauptproblem bei Krypto sei die fehlende Regulierung, die zu Betrügereien und Situationen wie bei QuadrigaCX führe.

Anwälte der vom Konkurs der Börse betroffenen Benutzer beantragten bei der Royal Canadian Mounted Police (RCMP) die Exhumierung von Cottens Leiche und die Durchführung einer Autopsie im Dezember, haben jedoch noch keine Antwort erhalten.

Elon Musks Aufstieg zur Macht beweist, dass die Welt für Bitcoin Evolution Kryptowährung bereit ist

Der Bitcoin-Anhänger Elon Musk verzeichnete in der vergangenen Woche einen Anstieg seines Nettovermögens von 1,7 Mrd. USD auf 32 Mrd. USD, als die Aktien von Tesla explodierten. Der Aktienkurs des Unternehmens ist allein in diesem Monat um mehr als 30% gestiegen. Diese Investition in Innovation beweist, dass mehr Menschen für Kryptowährung bereit sind, als es zunächst erscheinen mag.

Das persönliche Vermögen des Autoherstellers ist seit Oktober um mehr als 10 Milliarden US-Dollar gestiegen und scheint keine Anzeichen einer Bitcoin Evolution Verzögerung aufzuweisen

Dieses Wachstum ist im Wesentlichen auf die Investitionsfreudigkeit des Herstellers von Elektrofahrzeugen zurückzuführen, und die Bitcoin Evolution Verschiebung zeigt, dass die Bereitschaft der Bitcoin Evolution Anleger, an neuen und besseren technologischen Bitcoin Evolution Fortschritten teilzunehmen, insgesamt gestiegen ist.

Das Unternehmen hat sowohl Ford als auch GM in Bezug auf die Gesamtmarktkapitalisierung in diesem Monat bei einem Absatz von etwas mehr als 360.000 Fahrzeugen übertroffen. Um dies zu relativieren, verkaufte Ford 2,4 Millionen Einheiten und GM 2,9 Millionen. Der deutsche Hersteller Volkswagen lieferte satte 11 Millionen.

Trotzdem sind Investoren in Tesla-Aktien geflossen und haben ihren Kurs seit dem letzten Jahr verdoppelt. Die Bewegung in Richtung des vollelektrischen Unternehmens hat die Wall Street-Analysten überrascht. Eine Mehrheit stuft Tesla immer noch als „Verkauf“ ein.

Der Anstieg der Unternehmensanteile von Elon Musk deutet auf eine wachsende Wertschätzung der Anleger für alle technischen Aspekte hin. Innovation ist die treibende Kraft, und Investoren glauben offenbar, dass die Zukunft neue Systeme erfordern wird.

Tesla ist notorisch Schneide. Die jüngste Veröffentlichung des Cybertruck zeigt beispielsweise die Bereitschaft, neue Wege zu beschreiten.

Bitcoin

Investoren sehen dies als zukunftsorientiert an und haben dies durch den Kauf von Tesla-Aktien bewiesen

Eine solche Bereitschaft zur Innovation ist jedoch auch eine positive Nachricht für Bitcoin und Kryptowährungen. Musks eigene Befürwortung von Bitcoin als „clever“ zeigt, dass die digitale Währung Potenzial besitzt .

Die Anleger haben sich weiterhin neuen und innovativen Wegen zugewandt, um Probleme anzugehen. Kryptowährungen bieten mehr als jedes andere Finanzangebot im letzten Jahrzehnt solche Innovationen.

Natürlich bleibt das Bild von „Dark Web“ -Transaktionen und massiver Volatilität bestehen. Dennoch scheint sich die Stimmung der Anleger insgesamt positiv in Richtung Innovation verschoben zu haben. Bitcoin wird wahrscheinlich folgen.